Suche
  • Bine

Matte & Co / Unterstützende Hilfsmittel im Yoga


Theroretisch braucht man zum Yoga nur sich selbst (und einen guten Lehrer).

Praktisch kann das Üben durch Hilfsmittel enorm erleichtert werden und Yoga damit für sämtliche Lebenslagen praktizierbar machen.

  • Die Matte sollte rutschfest sein und stabil auf dem Boden liegen. Abrutschen während der Praxis nervt!

  • Blöcke helfen dir in gestützten Positionen loslassen zu können, die du sonst nur schwer erreichst, beispielsweise als Armverlängerung. Ich nutze sie als Verlängerung, als Sitz, als Stütze (zum Beispiel im unterstützen Schulterstand), ...

  • Ein Gurt hilft dir, dich entspannt in Positionen zu dehnen und hilft dir dabei, dich auch mal vertrauensvoll in eine Position hineinschmelzen zu lassen (beispielsweise in einer Variante der Taube).

  • Ein Meditationskissen hilft dir, längere Zeitspannen gemütlich sitzen zu können. Das kann dir in Atemübungen und in der Meditation behilflich sein.

  • Eine Decke kann dir als Polster (beispielsweise bei empfindlichen Knien oder als Nackenschutz im Schulterstand), als wärmende Unterlage und als Wärmespender in der Endentspannung dienen.

Alle Hilfsmittel haben ihren großen Nutzen und meiner Meinung nach eröffnet sich in deren Nutzung ein viel weiteres Feld in der Yogapraxis.

Es ist kein Zeichen von Schwäche, Hilfe und Unterstützung in Anspruch zu nehmen. Es ist ein Zeichen von Stärke, wenn man die eigenen Grenzen kennt und achtsam damit spielen übt.

#Yoga #Hilfsmittel #Praxis

17 Ansichten
  • Instagram - Grau Kreis
  • Grau Facebook Icon

© 2020 by Herz Licht Yoga