Suche
  • Sabine Lutz

So ICH wie möglich!


Meine Artikel über  Ahimsa  und  Satya haben mich nachdenklich gemacht. Ist es nicht so, dass wenn man einen Teil von sich versteckt, verheimlicht oder einfach nicht beachtet, man sich selbst gegenüber weder Ahimsa, noch Satya übt? Erinnere dich! So wenig Leid wie möglich, so mitfühlend wie möglich, so authentisch wie möglich, so ICH wie möglich.

Meine liebe Seelenschwester hat mich neulich inspiriert, dem (kleinen und im Prinzip völlig belanglosen und nebenbei erwähnten) Satz "so Bine wie möglich" mehr Aufmerksamkeit zu schenken. "So ICH wie möglich" beinhaltet sämtliche Facetten. Hell und Dunkel. Yin und Yang. Genie und Wahnsinn :)

"So Bine wie möglich" heißt, so authentisch wie möglich, mit allem drum und dran, egal was andere denken oder sagen.

Auch wenn es sich dabei um Eigenschaften handelt, die eventuell seltsam anmuten, fremd erscheinen oder am besten direkt in die nächstbeste Denkschublade (Esotante!) verfrachtet werden.

Wenn du dich verstellst, um anderen zu gefallen oder um nicht aufzufallen, kannst du deine dir innewohnende Strahlkraft nicht in ihrer Gesamtheit zum Ausdruck bringen. 

Frage dich:

Bin ich "so ICH wie möglich"? 

Wann bin ich "so ICH wie möglich"?

Wann möchte ich mehr "so ICH wie möglich" sein?


20 Ansichten
  • Instagram - Grau Kreis
  • Grau Facebook Icon

© 2020 by Herz Licht Yoga