• Instagram - Grau Kreis
  • Grau Facebook Icon

© 2019 by Herz Licht Yoga

* Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erhebe ich keine Umsatzsteuer und weise diese daher auch nicht aus.

Innehalten. Zeit für mich. Unplugged.

16/07/2018

Beim Wandern ist es völlig normal, immer wieder innezuhalten, Ruhepausen einzulegen und sich eine Weile dem Ausblick hinzugeben. 

Diese Hingabe ans Jetzt geht mir immer wieder verloren. Viel zu oft verliere und verheddere ich mich in der Außenwelt, anstelle mich auf auf mich zu konzentrieren. 

 

Immer wieder habe ich bisher (wenn es kaum noch auszuhalten war) meine Verbindungen zur Außenwelt gekappt. Facebook deaktiviert. Unnötige Apps und Benachrichtigungen gelöscht. Kontakte auf Eis gelegt. 

Leider brauche ich diese harten Maßnahmen, weil meine Willenskraft in Bezug auf "Ich schaue jetzt mal 10 Minuten nicht aufs Handy" bei Null liegt. 

Wahrscheinlich bin ich süchtig. 

Die Frage ist nur, nach was. 

Habe ich Angst, etwas zu verpassen? Suche ich nach Aufmerksamkeit? Bin ich eventuell selbst der Kontrollfreak? Was ist es eigentlich, was mich permanent mein Handy in den Fingern halten lässt? 

Wo ist mein Jetzt? Was ist mit meiner Aufmerksamkeit für die Kinder, für dich, für mich? 

 

Mein Yogaunterricht ist tatsächlich einer der wenigen Momente am Tag, in denen ich ganz bei mir bin. Völlig eins mit mir, der Welt und dem Universum. Vielleicht leuchten meine Augen danach gar nicht so, wegen dem Yoga an sich, sondern weil ich einfach mal 90 Minuten bei mir war. Und nicht im Außen händeringend nach Bestätigung suchend...

 

Bestätigung für was überhaupt. 

Die wenigsten kennen mich, wie ich wirklich bin. Was zählt also die vermeintliche Bestätigung von denen, die nur meine mir Sorgfalt ausgewählten Einzelaufnahmen meiner Welt mit einem "Gefällt mir" bewerten. 

 

Wozu der ganze Zirkus? 

 

 

Kann es womöglich sein, dass ich selbst für all die Unruhe und all das Chaos in meinem Umfeld verantwortlich bin, weil ich viel zu selten bei mir und in mir verankert bin? 

 

Es ist an der Zeit, viel öfter Rast auf meiner Lebensreise einzulegen. 

 

Für dich. Für mich. Für uns. 

Mit dir. Mit mir. Mit uns. 

 

 

 

 

sharing is caring
Please reload

Empfohlene Einträge

Innehalten. Zeit für mich. Unplugged.

16/07/2018

1/10
Please reload